Angebot zur Unterstützung im Alltag

Unter Anderen  bieten wir seit dem 01.01.2018 an:

Entlastungsleistungen für Angehörige, die eine körperlich und/ oder kognitiv beeinträchtigte Person zu Hause versorgen möchten.

Hierunter fallen Beeinträchtigungen wie:

  • eingeschränkte / fehlende Mobilität
  • geistige Behinderung
  • körperliche Behinderung
  • Schlaganfall Kunden
  • Kunden mit Diabetes mellitus
  • Kunden mit M. Parkinson
  • Kunden mit Sturzgefahr
  • Demenzkranke
  • Spina Bifida
  • nach Schädel-Hirn-Trauma
  • Autismus

Hierbei geht es uns primär darum, die Angehörigen zu entlasten und den Pflegebedürftigen ressourcenorientiert bei der Teilnahme am Alltag bestmöglich zu Unterstützen.

 

Wir bitten auch an:

  • Begleitung und Organisation bei Ausflügen
  • Spaziergänge
  • Besuche des Friedhofs
  • Begleitung zu Konzerten
  • Begleitung bei Arztbesuchen
  • Gesellschaftsspiele (kognitives Training)
  • Vorlesen 
  • gemeinsames Backen / Kochen
  • Einkaufsfahrten
  • Förderung der Hobby´s
  • Unterstützung bei der Organisation des täglichen Ablaufs

Auf Wunsch und nach Absprache mit den Angehörigen erfolgt  die stundenweise Betreuung oder Beaufsichtigung der Hilfebedürftigen im häuslichen Umfeld. Dies dient zur Entlastung der Angehörigen im Alltag.

 

 

Für Kunden ab dem 1. Pflegegrad entstehen hierfür KEINE Kosten!

In diesem Fall rechnen wir unsere Leistungen (nach §§ 45 a und b SGB XI sowie den §§ 1,5,6,7,8,9,10 und 11) gleich mit der zuständigen Pflegekasse ab. 

 

Sofern kein Pflegegrad vorliegt rechnen wir mit den Auftraggebern per Stundenlohn ab, dies erfolgt nach Vorlage eines übersichtlichen Kostenvoranschlags.